Nora 10 Monate in Tschechien
Zurück

Ich bin wieder da - zurück in Dortmund - sechs Tage.

Kurzbesuch in Dortmund. Endlich mal wieder Dortmunder Luft schnuppern und die Liebsten sehen. Gestern bin ich am Dortmunder Flughafen angekommen und kann bisher nur behaupten, dass es wunderwunderschön ist. Einfach mal wieder Auto fahren, im eigenen Bett schlafen, alle Welt anrufen, das Pferd besuchen und Internet 24/7. Das sind aber nur die Nebensachen, viel toller sind natürlich die Menschen. So manch einer fragt sich natürlich, warum ich nach 2 1/2 Monaten schon wieder In Dortmund verweile, aber der Freund hat Geburtstag und in Plzen sind Feiertage und da war es einfach zu perfekt, nicht nach Dortmund zu kommen. Klar wird es Sonntag wieder verdammt hart, nach Plzen zurückzukehren. Aber bis dahin genieße ich die Zeit hier. Meine Tage sind auch schon gut verplant, sechs Tage und dann allen die gewünschte Aufmerksamkeit spenden, das kann schon zu leichtem Terminstress führen. Aber was mich sehr beruhigt ist, dass alles wie immer ist. Nur Rewe hat neue häßliche Reklameschilder, aber sonst?! Eigentlich nicht neues, verwunderliches, unverständliches - das einzige was mich verwirrt ist, wieso bei uns in der Wohnung (Wohnzimmer) Bilder von Gras hängen. Muss wohl der schwindende Einfluss von Birgit sein...

Ich habe schon länger nichts mehr geschrieben und wurde sogar schon gefragt, ob ich nichts mehr zu erzählen hätte. Aber nein nein, auch in Plzen passiert eine ganze Menge! Ich könnte von famosen Trommelkonzerten, 20km Fahrradtouren (oja! Ich war stolz!), "Thai-Box-Aerobics" Stunden und darauffolgendem Bauchmuskelkater, Pragtrips, fürchterlich vielen Renovierungsarbeiten und dramatischen Weinexzessen berichten. Aber ich muss sagen, dass ich schlichtweg keine Lust hatte, hier irgendetwas zu schreiben. Ich habe mich stattdessen Freitags mal der Internetrecherche "Was soll aus mir werden?!" gewidmen. Nun muss ich allerdings zugeben, dass das ein mehr oder minder frustrierendes Thema ist und ich es ab jetzt vermutlich bevorzuge, hier aus meinem Leben zu berichten. Naja - wir werden sehen.

Nun muss ich allerdings weiter. Habe hier ja noch viel vor und keine Zeit für lange Einträge. Ich werde jetzt in die Stadt fahren und mich auf die Suche nach geeigneten Winterschuhen begeben. Heute Abend hüpf ich in den Platz - also wer mich sehen möchte, komme dorthin!

Bis dahin. Tschüss (seltsam kein "ahoj" mehr zu sagen...)

15.11.06 10:39


 Startseite








Gratis bloggen bei
myblog.de